Atelier am Isartor lädt ein zur Reihe

NachtATELIER

 8 spannende Vernissagen, 8 ausgelassene Nächte

 Sa. 21. Febr. 2015 ab 20 Uhr

nur noch 6x Samstags ab 20 Uhr. Eintritt, Häppchen & Tänzchen frei.

Vernissage:  Teresa Sakura Zürich, Schweiz  und Manuela Illera Bogota, Kolumbien

Über Teresa Sakura

Naiver Realismus. Philosophisch betrachtet sicherlich nicht korrekt. Und um einiges mehr naiv denn realistisch. Und dennoch ist viel Wahres in Farben, Strukturen und figurativen Elementen der Werke eingesponnen. Kunst soll echt sein. Authentisch. Den Betrachter direkt berühren. Realismus im doppelten Sinn. Die Wahrheit, die der Künstler vermitteln möchte und die, die jedem Betrachter offen steht, für sich selbst zu generieren. Freiheit zu haben, eine eigene Erkenntnis zu gewinnen. Kunst schafft Freiräume. Kunst in diesem Sinne ist Freiraum. Die Zürcher Künstlerin Teresa Sakura versucht eben das in Collagen und Malerei, in denen sie Themen wie Religion, Angst und Gesellschaft mit scheinbar banalen Aspekten vermengt und ihnen so ihre Alltäglichkeit verleiht, zu vermitteln. Dies geschieht zuweilen abstrakt, manchmal farbgewaltig, nicht selten ironisch und eben auch immer ein bisschen aus der Sicht des Kindlichen. Ein bisschen naiv. Aber naiver Realismus? Vielleicht ist ein Konzept auch überflüssig, denn wie gesagt, Kunst ist Freiraum.

 

Über Manuela Illera

I find that the most interesting thing about  painting or drawing bodies is the act itself, seeing how the material responds to what I propose, seeing how the paper, the charcoal, and the painting have a reaction on my moves and decisions. These mixtures of body parts are the result of very deep questions about the nature of flesh, the nature of thoughts and the existence itself.

 

Weitere Werke von Teresa Sakura

Weitere Werke von Manuela Illera

Maler, Fotographen, Bildhauer, Kunstschaffende, Lebenskünstler erreichen uns hier.

Mit freundlicher Unterstützung von biebie  München

ATELIER am Isartor, Isartorplatz 4, 80331 München